Spielplan

Gesamt

 

DIE ZAUBERFLÖTE

Bilder Karten kaufen

20 Dez 18:00 H Letzte AufführungAusverkauft
Opernhaus

Wiederaufnahme

Wolfgang Amadé Mozart

Große Oper in zwei Aufzügen
Dichtung von Emanuel Schikaneder
in deutscher Sprache

Dauer: 3 Stunden 15 Minuten (Pause nach 75 Minuten)

DIE ZAUBERFLÖTE ist Mozarts letzte und zugleich populärste Oper. Auch nach über 200 Jahren hat dieses 1791 uraufgeführte Werk nichts von seiner Frische und seinem Glanz verloren. „Die ‚Zauberflöte‘ gehört zu den Stücken, die ebenso ein Kind entzücken wie den Erfahrensten der Menschen zu Tränen rühren... Jeder einzelne und jede Generation findet etwas anderes darin.“ versucht der Mozart-Forscher Alfred Einstein dieses Phänomen zu erklären. Grund genug für das THEATER BONN, Jürgen Roses erfolgreiche Inszenierung, die im Jahr 1996 Premiere feierte, erneut in den Spielplan aufzunehmen.

Hinweis | Auch bei ausverkauften Veranstaltungen besteht die Möglichkeit auf Restkarten an der Abendkasse.

Besetzung

Sarastro Leonard Bernad (WA) / Pavel Kudinov
TaminoChristian Georg
Sprecher Ivan Krutikov
Erster Priester Johannes Marx
Zweiter Priester Josef Linnek
Pamina Louise Kemény
Königin der NachtJulia Bauer
1. Dame Yannick-Muriel Noah
2. DameSusanne Blattert
3. Dame Anjara I. Bartz
1. Knabe Klaus Essler / Susanna Kilian
2. Knabe Louis Bungartz / Hannah Schiller
3. Knabe Merle Claus / Delphine Lew Schneider
Papageno Giorgos Kanaris
Ein altes Weib/Papagena Marie Heeschen
Monostatos David Fischer (WA) / Johannes Mertes
1. Geharnischter Johannes Mertes (WA) / Jon Runar Arason
2. GeharnischterEgbert Herold (WA) / Eduard Katz
1. Sklave Sven Bakin
2. SklaveAlgis Lunskis (WA)  / Christian Specht
3. Sklave Enrico Döring


Chor des Theater Bonn
Extrachor des Theater Bonn
Beethovenorchester Bonn


Musikalische Leitung Hermes Helfricht (WA) / Daniel Johannes Mayr
Inszenierung und Ausstattung Jürgen Rose
Szenische Leitung und Wiederaufnahme Mark Daniel Hirsch
Licht Friedel Grass
Choreinstudierung Marco Medved
Einstudierung Knaben Ekaterina Klewitz
Abendspielleitung Mark Daniel Hirsch
Studienleitung Julia Strelchenko
Inspizienz Karsten Sandleben
Sprachcoaching Stefanie Wüst