Service

Mitarbeiter

 

Thomas Roscher studierte in den USA Lichtdesign an der Yale University. Er gestaltet international seit zwanzig Jahren das Lichtdesign für Opernproduktionen und hat hierbei u. a. mit Ruth Berghaus, Herbert Wernicke und George Tabori gearbeitet. Auch im Architekturbereich entwickelt Thomas Roscher Lichtkonzepte, zuletzt für den Deutschen Pavillon auf der Expo 2010 in Shanghai, wo er sich bereits auf Wien freute, um das Licht für Strauss’ DIE FLEDERMAUS zu erarbeiten. Thomas Roscher unterrichtet seit 2007 als Dozent Lichtdesign an der Hochschule der Künste in Zürich. Er ist Beleuchtungsdirektor der Theater Bonn.