Schauspiel

Monatsspielplan

 

WIR?!

FESTIVAL BONNER SCHULKULTUR

Karten kaufen

29 Mai 19:00 H Premiere
Schauspielhaus

WIR?!
Ein theatrales Experiment zum WIR-Gefühl einer Generation

#SommerInBonn #DerSeideneFaden #IchHabeDichInDerHand #FakeFreundschaft #Wir4Ever

 

„Ich bin anders. Du bist anders. Er, sie, es ist anders. Ihr seid anders. Wir auch. Möchte man anders sein? Möchtest du anders sein? Anders heißt speziell zu sein, einzigartig und besonders. Aber es ist nur ein kleines Wort, mit vielen Bedeutungen. Mehr nicht. Kann man dieses anders sehen?“ - Gedanken einer Schülerin

In einem viermonatigen Probenprozess widmeten sich 74 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 der Integrierten Gesamtschule Beuel, der Katholischen Hauptschule St. Hedwig und der Marie-Kahle Gesamtschule der Frage nach einem Wir-Gefühl in unserer Ich-Gesellschaft und entwickelten dabei gemeinsam mit Künstlerinnen und Künstlern verschiedener Sparten das interdisziplinäre und interkulturelle Theaterstück WIR?!. Künstlerische Impulse setzten der Bühnenbildner Marc Mahn, die Performancekünstlerin Evamaria Schaller sowie die Theaterpädagoginnen Angela Merl und Inga Waizenegger, die das Stück gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern entwickelten.  

Studentinnen und Studenten der Fresenius Hochschule Köln begleiteten die Probenarbeiten medial und produzierten einen Kinodokumentarfilm über das Projekt.

 

In Zusammenarbeit mit der Fresenius Hochschule und dem Schulamt der Stadt Bonn.

Besetzung

Ensemble:
Die Klasse 9D der Integrierten Gesamtschule Beuel
Die Klasse 9A der Katholischen Hauptschule St. Hedwig
Der Darstellen und Gestalten Kurs der Jahrgangsstufe 9 der Marie Kahle Gesamtschule 

Das Künstlerische Team:
Schauspiel/ Kreatives Schreiben: Angela MerlInga Waizenegger
Medienkunst/ Performance: Evamaria Schaller
Installation/ Bildende Kunst: Marc Mahn
Produktionsassistenz: Riccarda Russo

Mediale Begleitung: StudententInnen der  Fresenius Hochschule Köln  
Studiengangsleitung: Prof. Chris Wickenden
Dozenten: Dieter Claus, Niels Reuschel, Martin Brammer