Oper

Ensemble

 

Miriam Clark

Sopran

Miriam Clark

Die deutsch-amerikanische Sopranistin Miriam Clark wurde in Frankfurt am Main geboren und studierte Gesang an der Münchner Musikhochschule. Miriam Clark gewann 2009 den zweiten Preis und den Opernpreis beim internationalen Caballé-Wettbewerb in Zaragossa sowie 2010 den Medienpreis beim „Internationalen Gesangswettbewerb von s’-Hertogenbosch“. Ihr Debüt gab sie an der Oper Frankfurt als Königin der Nacht in DIE ZAUBERFLÖTE, gefolgt von einem Auftritt in der Weltpremiere von Oscar Strasnoys LE BAL an der Staatsoper Hamburg. Miriam Clark gastierte als Vitellia in LA CLEMENZA DI TITO und Fiordiligi in COSÌ FAN TUTTE bei den Mozartwochen Bad Reichenhall, als Königin der Nacht am Theater Bremen, in Humperdincks DORNRÖSCHEN beim Münchner Rundfunkorchester, als Armida in Händels RINALDO in St. Pölten sowie in der Titelrolle von Glucks ARMIDE in der Reaktorhalle München. In Bern feierte sie einen Triumph mit ihrem Rollendebüt als Leonore in der selten gespielten Urfassung von Beethovens FIDELIO. Am THEATER BONN war sie bisher in den Titelrollen von LAKMÉ und NORMA, als Arminda in LA FINTA GIARDINIERA, als Violetta Valéry in LA TRAVIATA und zuletzt als Agnés in WRITTEN ON SKIN von George Benjamin zu erleben.

2012 erhielt Miriam Clark den Kulturförderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen und 2013 den Preis der Opernfreunde Bonn zur Förderung des sängerischen Nachwuchses.