News

Aktuell

 

OPERA XTRA mit Asta Zubaite

08|03|2014 - Am Montag den 10. März heißt es wieder: OPERA XTRA im THEATER BONN.

Am Montag den 10. März heißt es wieder: OPERA XTRA im THEATER BONN. Zu einer weiteren Folge der Veranstaltungsreihe lädt diesmal Asta Zubaite unter dem Titel „G. Gershwin, L. Bernstein, K. Weill…“ um 19.30 Uhr ins Foyer des Opernhauses ein. Sie wird nicht nur moderieren, sondern natürlich auch den Gesangspart des Abends übernehmen. Musikalisch stehen ihr dabei Christopher Arpin (Klavier), Harald Kulik (Violine) und Sergey Kurochkin (Violoncello) zur Seite.

Karten zu 12,10 Euro sind an allen Theaterkassen erhältlich.

Das Programm des Abends:

Arnold Schönberg (1874 – 1951)
aus: Brettl-Lieder (1901) für Gesang und Klavier
Galathea (Ach, wie brenn’ ich vor Verlangen; Frank Wedekind)
Gigerlette (Fräulein Gigerlette lud mich ein zum Tee; Otto Julius Bierbaum)
Der genügsame Liebhaber (Meine Freundin hat eine schwarze Katze; Hugo Salus)

Joseph Achron (1886 – 1943)
Hebräische Melodie op. 33
für Violine und Klavier

Kurt Weill (1900 – 1950)
Berlin im Licht-Song slow-fox (1928)
Klopslied (1925)
Der Abschiedsbrief (Erich Kästner) (1933)

Camille Saint-Saëns (1835 – 1921)
Le cygne [Der Schwan]
aus: Le Carnaval des Animaux
für Violoncello und Klavier

George Gershwin (1898– 1937)
Swanee (Irving Caesar) (1919)
aus der DEMI-TASSE CAPITOL REVUE
The Man I Love (Ira Gershwin)
aus LADY, BE GOOD
Love is Here to Stay (Ira Gershwin)
aus dem Film The Goldwyn Follies

PAUSE

George Gershwin (1898– 1937) – arr. Jascha Heifetz (1901 – 1987)
Three Preludes (1926)

I. Allegro ben ritmato e deciso
II. Andante con moto e poco rubato
III. Allegro ben ritmato e deciso

Aaron Copland (1900-1990)
aus: Twelve Poems of Emily Dickinson (1950)
Why Do They Shut Me out of Heaven?
- Heart, We Will Forgive Him
- Sleep is Supposed to Be

Leonard Bernstein (1918-1990)
Two Love Songs (Rainer Maria Rilke) (1960)
Extinguish My Eyes
- When My Soul Tourches You

Meditation No 1
aus MASS

Dream with Me (1950)
aus PETER PAN