News

Aktuell

 

Auszeichnung für das Regieduo Biel / Zboralski

05|11|2013 - Die Bonner Hausregisseure Mirja Biel und Joerg Zboralski sind mit dem Erlanger Theaterpreis ausgezeichnet worden.

Die erste Bonner Inszenierung des Regieduos ist LEONCE UND LENA, welche am Freitag, den 8. November Premiere feiert.

Aus der Pressemitteilung | "Die Jury des Fördervereins Theater Erlangen zeichnet für die Spielzeit 2012/2013 das gesamte künstlerische Team der Produktion „Der große Gatsby“ mit dem Erlanger Theaterpreis aus. Die Inszenierung eröffnete die vergangene Werkschau „Romanadaptionen“ am Theater Erlangen. Die Theaterarbeit als Gesamtkunstwerk wird hier besonders betonend hervorgehoben, weil neben der schauspielerischen Leistung auch Musik, Film-Elemente, Bühnenbild und Kostüme stark prägenden Charakter für die Aufführung haben. Außerdem gab die Autorin Rebekka Kricheldorf mit ihrer Bearbeitung des Romans „Der große Gatsby“eine ausgezeichnete Vorlage für das Regieduo Mirja Biel und Joerg Zboralski, das mit einem überwiegend jungen Schauspielensemble einen satirisch überhöhten und zeitkritisch anregenden Theaterabend erarbeitet hat."

Erwähnt sei auch Markus John, der unter der Regie unserer neuen Hausregisseurin Alice Buddeberg für seine Darstellung des "Ödipus" am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg mit dem Rolf-Mares-Preis ausgezeichnet wurde. Auch das freut uns und wir gratulieren herzlich.